Di-Do: 9-12 & 13-16 Uhr | Fr: 9-12 Uhr – 0361 264650

Hier siehst du die letzten fünf Artikel
und im Anschluss eine Liste der letzten 20 Artikel.


MontagsMutMacher | 26.09.2022

| CVJM Thüringen e.V. | MontagsMutMacher

Liebe CVJM-Community!

Vor knapp einem Monat war ich in den Schweizer Alpen unterwegs. Wandern in den Bergen ist für mich absolute Erholung. Voller Freude und Motivation laufe ich los, doch schon nach wenigen Höhenmetern merke ich, dass ich irgendwie nicht in den Tritt komme und das ganze nur anstrengend und kein bisschen erholsam, geschweige denn schön ist. Es ist unheimlich heiß und die Sonne brennt erbarmungslos runter. Mit dem Blick auf das, was ich erst geschafft habe und dem Weg, der noch steil vor mir liegt, schießt mir sofort der Gedanke in den Kopf, dass ich abbrechen muss, weil ich das nicht schaffen kann. Frustriert setze ich mich mitten auf der Kuhweide ins Gras, blicke ins Tal und beginne nachzudenken.

Warum mache ich das? - Klar, das Gefühl, wenn man es auf den Gipfel geschafft hat, ist wirklich toll. Aber da ist doch noch mehr. Für mich sind Wanderungen in den Bergen auch eine ganz besondere Form, um Gott zu begegnen. Die Ruhe der Natur und die Majestät der Alpen lassen mich ehrfürchtig werden. Die schroffen Felsen direkt neben den winzigen Blümchen können doch kein Zufall sein. Dass Gott diese hohen Berge versetzen kann, lässt mich still werden. Ein Stück mehr begreife ich, was diese unendliche Macht bedeutet und dass für diesen Gott nichts unmöglich ist. Meine Zweifel verfliegen langsam und ich kann neue Kraft und neuen Willen sammeln, um doch nicht abzubrechen. Es ist immer noch heiß, aber mit jedem Höhenmeter, den ich hinter mir lasse, wird es einfacher, angenehmer und das Ziel greifbarer. Oben angekommen, bin ich von Dankbarkeit, Stolz und Ehrfurcht erfüllt und verstehe wieder, warum ich das gemacht habe und was diese mächtigen Berge in mir auslösen.

Habt eine gesegnete Woche!
Eure Lea Bernardy

Wochenaufgabe: Nimm dir einmal Zeit, um spazieren zu gehen. Achte dabei bewusst auf die Natur um dich herum. Vielleicht kommst du dabei ins Staunen und ins Gespräch mit Gott.

 

 

Gottesdienst: SELIG. - Selig sind die Trauernden

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
Matthäus 5,4 (BasisBibel)
Malte Kleinert 

Als Jesus die Volksmenge sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich und seine Jünger kamen zu ihm. 2 Jesus begann zu reden und lehrte sie.

3»Glückselig sind die, die wissen, dass sie vor Gott arm sind. Denn ihnen gehört das Himmelreich.
4 Glückselig sind die, die trauern. Denn sie werden getröstet werden.
5 Glückselig sind die, die von Herzen freundlich sind. Denn sie werden die Erde als Erbe erhalten.
6 Glückselig sind die, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit. Denn sie werden satt werden.
7 Glückselig sind die, die barmherzig sind. Denn sie werden barmherzig behandelt werden.
8 Glückselig sind die, die ein reines Herz haben. Denn sie werden Gott sehen.
9 Glückselig sind die, die Frieden stiften. Denn sie werden Kinder Gottes heißen.
10 Glückselig sind die, die verfolgt werden, weil sie für Gottes Gerechtigkeit eintreten. Denn ihnen gehört das Himmelreich.
11 Glückselig seid ihr, wenn sie euch beschimpfen, verfolgen und verleumden, weil ihr zu mir gehört.
12 Freut euch und jubelt! Denn euer Lohn im Himmel ist groß! Genauso wie euch haben sie früher die Propheten verfolgt.«

 
HIER geht es direkt zum Livestream!

Einladung zum Gottesdienst: SELIG. sind die Trauernden

| checkpointJesus | Neues

 Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 25.09 um 17 Uhr vor Ort im Checkpoint Jesus oder online im Livestream!

Am vergangenen Montag war Staatsbegräbnis in England. Eine ganze Nation trauert um die Queen. Aber nicht nur Großbritannien, sondern international war die Trauer groß. Aber auch in Kleinen gibt es immer wieder Trauer und Traurigkeit. Über Verlust, Tod und Dinge die mir total wichtig waren. Trauer lähmt und fordert heraus. Es gibt keine Medizin dagegen, aber ein Versprechen in den Seligpreisungen: Die Trauernden werden getröstet.

Am Sonntag geht es um die Seligpreisung der Trauernden: "Glückselig sind die, die trauern. Denn sie werden getröstet werden."  (Matthäus 5,4). Mit Malte machen wir uns auf diesen traurigen und gleichzeitig hoffnungsvollen Weg.

Wann?
um 17:00 Uhr 
ab 15:30 Uhr Sonntagscafé
und Snacks nach dem Gottesdienst!

Wo?
cpJ-Saal und im Livestream

  • Kindergottesdienst für Fischlis (3-5 Jahre) und Bibelentdecker (6-8 Jahre): um 17:00 Uhr
  • selbstständige Betreuung von Kleinkindern im Seminarraum möglich

Zum Livestream geht's hier lang!

Kînig Salomo quadratisch 1024 768

Gottesdienst: SELIG. - Selig sind die hungern (...) nach Gerechtigkeit

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
Matthäus 5,6 (BasisBibel)
Frank Schröder 

Als Jesus die Volksmenge sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich und seine Jünger kamen zu ihm. 2 Jesus begann zu reden und lehrte sie.

3»Glückselig sind die, die wissen, dass sie vor Gott arm sind. Denn ihnen gehört das Himmelreich.
4Glückselig sind die, die trauern. Denn sie werden getröstet werden.
5 Glückselig sind die, die von Herzen freundlich sind. Denn sie werden die Erde als Erbe erhalten.
6 Glückselig sind die, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit. Denn sie werden satt werden.
7 Glückselig sind die, die barmherzig sind. Denn sie werden barmherzig behandelt werden.
8 Glückselig sind die, die ein reines Herz haben. Denn sie werden Gott sehen.
9 Glückselig sind die, die Frieden stiften. Denn sie werden Kinder Gottes heißen.
10 Glückselig sind die, die verfolgt werden, weil sie für Gottes Gerechtigkeit eintreten. Denn ihnen gehört das Himmelreich.
11 Glückselig seid ihr, wenn sie euch beschimpfen, verfolgen und verleumden, weil ihr zu mir gehört.
12 Freut euch und jubelt! Denn euer Lohn im Himmel ist groß! Genauso wie euch haben sie früher die Propheten verfolgt.«

 
HIER geht es direkt zum Livestream!

MontagsMutMacher | 19.09.2022

| CVJM Thüringen e.V. | MontagsMutMacher

Liebe CVJM-Community!

Letztens hatte ich mit einen kleinen Holzdorn mir in den Daumen eingezogen. Einmal kurz unaufmerksam und schwups ist ein kleiner Splitter unter der Haut und verursacht Schmerzen, die eigentlich nicht im Verhältnis zur Größe stehen. Es pocht, es drückt und es ist einfach unangenehm.

Doch so leicht wie der Splitter in die Haut gelangt, so leicht geht er leider nicht raus. Er hat sich richtig in meiner Haut verankert. Ich wusste, das Ding muss mit einer Nadel raus. Und ja, ich bin keine Freundin von Nadeln und so habe ich mich ziemlich lange gedrückt, ist ich es angegangen bin und den kleinen Splitter herausoperiert habe- ja es war eine OP mit Kanüle, leider ohne Narkose. Doch dann machte es einmal Plop: und der Splitter war draußen. Was für ein schönes, befreiendes Gefühl! 

Doch dann stellte sich mir die Frage: Wie behandeln wir unsere Dornen, die in der Seele, in unserem Herz stecken? Wenden wir uns diesem Drücken, diesem Schmerz zu und setzten wir die Nadel, um ihn zu lösen? Geh ich von mir aus: Leider nein. Diese Angst diese Dornen anzugehen, ist leider zu groß und wahrscheinlich der Schmerz nicht so laut, wie der Splitter im Daumen. Doch wäre Effekt ist ähnlich: schönes, befreiendes Gefühl!

Im Psalm 143, 7 heißt es: „Er schenkt denen Heilung, die ein gebrochenes Herz haben und verbindet ihre schmerzenden Wunden.“

Jesus will die Nadel sein, um den Dornen zu entfernen. Nur müssen wir zulassen, dass er die Nadel benutzen darf.

Ich wünsche uns, dass die Dornen, die auf unserer Seele sitzen, mit der Hilfe und dem Zutrauen Gottes entfernt werden. Den Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“.

Eure Marika Hußner

Challenge: Wenn du kannst, geh in die Stille und schaue: wo ist dein Schmerz?

 

 

20 weitere Artikel

  1. 25. September 2022
    checkpointJesus
  2. 22. September 2022
    checkpointJesus
  3. 19. September 2022
    checkpointJesus
  4. 12. September 2022
    checkpointJesus
  5. 08. September 2022
    checkpointJesus
  6. 08. September 2022
    checkpointJesus
  7. 04. September 2022
    checkpointJesus
  8. 29. August 2022
    checkpointJesus
  9. 21. August 2022
    checkpointJesus
  10. 15. August 2022
    checkpointJesus
  11. 14. August 2022
    checkpointJesus
  12. 27. Juli 2022
    Nicole Fraaß
  13. 27. Juli 2022
    Nicole Fraaß
  14. 24. Juli 2022
    checkpointJesus
  15. 17. Juli 2022
    checkpointJesus
  16. 14. Juli 2022
    checkpointJesus
  17. 07. Juli 2022
    checkpointJesus
  18. 04. Juli 2022
    checkpointJesus
  19. 30. Juni 2022
    checkpointJesus
  20. 28. Juni 2022
    checkpointJesus
0
Shares